Sonntag, 30. Oktober 2011

Flötzersteig ....

Der Name Flötzersteig rührt daher, dass bis Mitte des 20. Jahrhunderts die Flötzer, die das Triftholz auf der Steyr zu den Eisen verarbeitenden Betrieben im Alpenvorland „fletzten“, diesen Steig bereits benutzten. Der damalige Flötzersteig war allerdings nicht so gefahrlos und angenehm zu begehen, wie dies heute der Fall ist. Überreste von abenteuerlich angelegten Trittleitern im Bereich des Strumboding Wasserfalles zeugen von der Gefahr.

Wir (Tom, Jackson, Lukas) entschlossen uns auf Grund des guten Wetters zum Steyrursprung auf einen Kaffee zu rollen und dabei einige Trails mitzunehmen!

Adventure by bike,
                 Lukas

Jackson und Tom vor dem Großen Priel

Chilis chillig in the sun


... was für ein Tag ...

... crazy eh ?!?


Samstag, 29. Oktober 2011

Ride with style ...

Ray's MTB hat in den USA zwei Indoorhallen. Dort gibt es alles was das Bikerherz höher schlagen lässt. Emily Batty & Sam Schultz zeigen wie man diese Trails mit einem 29er richtig rockt!

Ride & enjoy,
        Lukas

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Mamasita-Aufbau



Sodale, es ist soweit. Der Aufbau des Mamasitas ist praktisch abgeschlossen. Zum Test wagte ich heute gleich mal einen Testride. Vorab kann ich schon mal sagen dass der Rahmen aufgrund seiner Steifigkeit vor Vortrieb nur so strotzt. Zugegeben ich hab diesmal versucht etwas "leichtere" Komponenten zu verbauen was sich darauf natürlich auch positiv auswirkt. Die Sitzposition ist sehr sportlich und trotzdem komfortabel. Bei den Uphills steigt es auch kaum auf was mich eigentlich wundert da es ja an sich die selbe Geometrie wie das Selma hat. Trotzdem fühlt es sich ganz anders an. Bin mal gespannt auf die nächsten Ride`s.

Aufbau-Kit:
Salsa Mamasita Frame (M) 18"
Rock Shox Reba SL
Mavix C29ssmax
Specialized Fast Trak LK (Tubeless)
Sram X.0 Kurbel 2-fach (26-39)
Shimano XT Kassette 11-32
Shimano XT Kette (9-fach)
Sram X.9 Schaltwerk
Sram X.0 Shifter
Sram X.0 Elixir Disc Brake
KCNC Sattelstütze 27,2/400
Selle Italia Kit Carbonio
KCNC Vorbau OS 100mm
Bontrager Lenker (OS) 640mm

Gewicht?

Yeeaaahhhh, Thomas

Sonntag, 23. Oktober 2011

"Wödmasta"-Treffen

Die (Renn)Saison ist vorüber und man kann die Erfahrungen und Eindrücke die man gesammelt hat nochmal Revue passieren lassen.
Ein Highlight im heurigen Jahr war sicherlich die 24h Indoor-MTB WM bei der wir dieses mal für das Team "RedZac Kreisel" aus Freistadt an den Start gegangen sind.
Teamchef Walter Kreisel lud letztes Wochenende zum geselligen Beisammensein auf die Braunbergalm ins Mühlviertel ein wo wir uns einander bei guter Jause und Bier (wie es sich gehört) nochmal die lustigsten Anekdoten aus dem Rennjahr 2011 näherbrachten.

Eine lustige Truppe hat sich da gefunden die auch in Zukunft noch das eine oder andere Event miteinander bestreiten wird.

Remember 2011,
Thomas

Lukas und Tobi mit dem Siegerfoto

Gesellige Runde

Traumhafter Ausblick

Samstag, 22. Oktober 2011

Trainingsanalyse 2011

Als Freund der Statistik einige Zahlen zur abgelaufenen Saison. 185 Trainingsstunden, davon 150 Stunden am Rad - 6 Rennen, davon 3 Stockerlplätze - 1 Verletzung, 3 mal krank.

Résumé: Tolle Saison - hoffentlich gehts 2012 so weiter !!!


... die Monate im Detail ...


Keep the speed down,
                 Lukas

Montag, 10. Oktober 2011

Int. Querfeldeinwochenende in Oberschlierbach

Bei den beiden Rennen am vergangenen Wochenende in Oberschlierbach konnte ich noch einmal meine Form unter Beweis stellen.
Nach einem Temperatursturz zu Wochenbeginn lockte es uns bei einer Aussentemperatur um die 4° nochmal auf`s Rad um uns in der Sportklasse gemeinsam mit den Jungs der U15 und U17 Rennen auf dem anspruchsvollen Kurs in Oberschlierbach zu matchen. An beiden Tagen erwischte ich aus der ersten Reihe einen guten Start. Während ich am Samstag bereits in der 2 Runde meine Führung abgeben musste konnte ich am Sonntag auf den zweimaligen Sieger Gerhard Teubenbacher nach seinem Radwechsel einen Abstand herausfahren und ihn bis zur vorletzten Runde auf Distanz halten. Aufgrund des extrem weichen Bodens hatte ich jedoch zum Schluss erhebliche Gripprobleme was meinen Kontrahenten zu mir aufschliessen liess. Knapp geschlagen aber voll zufrieden konnte ich somit zwei mal aufs Stockerl fahren.

Cyclocross, one Hour in Hell
Thomas


Anfahrt Start-Ziel
sehr "weiche" Bedingungen
That`s Racing
Dirty Trails
Siegerehrung

Donnerstag, 6. Oktober 2011

It's the last time ...

... möglicherweise die letzte Ausfahrt in kurzer Hose. Traumtrails bei Traumwetter - was will man mehr?

Relax, take it easy!
                 Lukas






Sonntag, 2. Oktober 2011

Indian Summer

Scheinbar haben auch wir diese für Nordamerika typische ungewöhnlich trockene und warme Wetterperiode.

Ein Traum für alle Outdoorsportler und so machten wir uns am frühen Nachmittag auf um noch einige Trails zu fahren. Etwa bei Tourmitte kamen zwei weitere Biker (Wer wars wohl? Auflösungen bei den Bildern!) hinzu und so beendeten wir unsere Tour, mit einigen Insidertrails, zu viert!

Double your fun,
       Lukas

... Traumwetter vor der Kremsmauer ...

... Blick ins Kremstal ...

... mit von der Partie - da Jackson ...

... und da Peda.

XC Stadl Paura



An diesem Wochenende stand das zehnte XC Rennen rund um den Fitnessparcour in Stadl Paura auf dem Programm. Das Wetter zeigte sich im Oktober noch einmal von seiner sommerlichen Seite (27°) und tat sein übriges für ein tolles Event.

Aufgrund der letzten Trainingseinheiten wusste ich dass meine Form passte wodurch ich schon mit einer dementsprechend postiven Einstellung zum Rennen anreiste. Mit von der Partie waren natürlich alle namhaften Biker aus der Region.

Um 15:30 erfolgte der Startschuss für die 54 Biker des Hauptrennens. Wieder einmal legte ich einen schnellen Start hin und fand mich bereits in Kurve zwei an vierter Position wieder. Ich klemmte mich sofort an das Hinterrad des späteren Siegers Grundner Adi und versuchte das Tempo der 4-Mann Spitzengruppe mitzugehen was auch die ersten beiden Runden funktionierte. Dann hatte ich meinen Rythmus welchen ich auch konstant weiterfahren und dadurch lange Zeit meine Position halten konnte. Erst zwei Runden vor Schluss holte mich noch Hartenthaler Tobias vom RC Lambach durch seine kämpferische Fahrweise ein was schlussendlich mit dem fünften Platz belohnt wurde. Ich beendete das Rennen somit als Sechstplatzierter. Bei der anschliessenden Siegerehrung im Zelt des Stadlinger Oktoberfestes gönnten wir uns dann noch ein Bierchen.

Fazit:
Bin sehr zufrieden mit meiner Leistung. Die Form stimmt und lässt für die anstehenden beiden Querrennen nächste Woche hoffen.

Keep Racing, Thomas

Startrunde

Am "Schihügel"

nur nicht locker lassen...

Geschafft!

Siegerehrung