Sonntag, 29. September 2013

Cupfinale in Stadl Paura

Das fünfte und damit finale Rennen des Salzkammergut-Bikecups fand auch heuer wieder auf dem Kurs am Fitness-Parcour in Stadl Paura statt. In 2/3 Besetzung (Luki konnte aufgrund einer Terminkollision leider nicht starten) waren auch Tobi und ich von den Chiliriders unter dem Feld von unglaublichen 80 Fahrern vertreten.

Herrliches Herbstwetter und eine wiederum selektive Strecke liessen auf ein tolles Rennen hoffen.

Gleich von Beginn an wurde wie erwartet ein sehr hohes Tempo gefahren. Eine Spitzengruppe mit dem späteren Gesamtsieger Andreas Pröll setzte sich gleich vorne ab und Tobi konnte eine Weile mitgehen. Ich fand mich nach den ersten beiden Runden in einer zweiten Gruppe wieder mit der ich auch schlussendlich ins Ziel kam. Tobi - der erstmals in unserer Team-Baggyhose unterwegs war (yeaahh) - fuhr fast die gesamte Distanz gemeinsam mit seinem ehemaligen Teamkollegen Zobl Mario zwischen der führenden Gruppe und uns ein konstantes Rennen.

Angefeuert, ja förmlich ins Ziel gepeitscht wurden wir von einem unglaublichen Fanclub bestehend aus sehr kleinen und etwas grösseren Chilirider-Anhängern (DANKE!). So erreichten wir beim Tagesergebnis die Plätze 3 (Tobi) und 10 (Tom) in unserer Klasse.

Die Cup-Gesamtwertung beendete Tobi auf dem ausgezeichneten 3. Platz (5. Platz Overall)  und ich schaffte es mit dem 6. Platz (9. Platz Overall) auch unter die von mir angepeilten Top-Ten. So gesehen sind die Chiliriders nach dem Cup-Gesamtsieg von Lukas im Vorjahr auch 2013 wieder ganz vorne mit dabei.

Falls das Wetter noch einmal so mitspielt werden wir Chilirider unseren offiziellen Saisonabschluss nächste Woche beim Int. Radquerfeldein in Oberschlierbach abhalten.

 
Ein "einsames" Rennen.....
Schihügel rauf > Schihügel  runter
Einer im Vordergrund, einer im Hintergrund...
Achtung rechts...
Ein würdiger 3er Platz!
Happy Chilis :-) Thomas

Dienstag, 24. September 2013

Stadl-Preview

Am Wochenende werden Tobi und Tom nochmals alles versuchen ihre Plätze im Bikecup zu halten bzw. zu verbessern, im Preview wurde diesesmal TOBI erwähnt!

Go Chilis, go !!!

                  Lukas


Samstag, 21. September 2013

Wallride

Michal “Marosana” Marosi, ist einer der bekanntesten Fahrer der tschechischen Bike-Szene. Als erfolgreicher BMX-Fahrer in der UCI-Wettkampfszene international bekannt, entschloss sich Michal zum Mountainbike zu wechseln. Das brachte ihm 1998 den European-Championship-Titel im Dual-Slalom ein. Das er fahrtechnisch noch immer up to date ist zeigte er zuletzt bei einem Rennen in Tschechien!

Ride with style,
                 Lukas



... andere Perspektive ...

 

Sonntag, 15. September 2013

Cannondale Team riders ...

... das man mit Baggy schnell und stylish fahren kann zeigen die Teamrider von Cannondale - welche sich die Weltcupgesamtwertung der Teams holen konnten.

Ride with style,
                   Lukas


Dienstag, 10. September 2013

Ride the trails ...

Ich habe den Sonntag noch genutzt um eine ausgedehnte Tour mit hohem Trailanteil zu fahren - denn prognostiziert war das ja der letzte "Sommertag".

Work and no Play is not good at all,
                                                 Lukas





Sonntag, 8. September 2013

Feichtenberg Trophy

Das nächste Rennen des Salzkammergut Cups stand in Kirchham am Programm. 3,5 Runden galt es dort auf dem steilen Wald und Wiesenkurs zu absolvieren. Hochmotivert standen wir dank vieler Fans (DANKE !!!) am Start und auch das Rennen entwickelte sich sehr gut für uns. Während vorne vier Zweiergruppen wegfuhren, dominierten Tobi (mit Starrgabel !!!) und ich unsere 5er Gruppe und Tom fuhr ein starkes Rennen und war knapp hinter uns immer in Sichtweite.

Wir belegten die Plätze 8, 9 und 14 und konnten uns somit in der Teamwertung den Sieg holen.

Danach gings noch zum gemütlichen Chili-Grilli zu den Hatis (THX !!!) was den Tag perfekt abrundete!

You're awesome guys, Lukas


 

Donnerstag, 5. September 2013

Twentysixer ade........

Lange hat es gedauert, jetzt ist es fix. Tobias wird nun auch ab dem kommenden Jahr die vielen Vorzüge eine Twentyniner geniessen können. Dafür musste aber bereits jetzt sein geliebtes Twentysixer Racebike den Besitzer wechseln damit ein Platz im Radstall bereitsteht. Sofern der Liefertermin hält was er verspricht kann er sein "neues" grosses Rad noch vor dem Jahresende in Empfang nehmen.
 
Als Überbrückungsvariante für die letzten anstehenden Rennen wurde kurzerhand mit diversen herumliegenden Komponenten ein Twentysixer zusammengestellt welches puristischer nicht sein könnte. Mit einem Stummellenker (geschätzte 540mm!) sowie einer Starrgabel wird er diesen Herbst noch durchs Gelände pflügen.
 
 
Testhalber und auch als Vorbereitung fuhren wir gestern nochmal die Strecke am Feichtenberg ab. Nach einem entspannten aufwärmen in Zeitfahrmanier (keuch) nahmen wir die Schleife durch den Wald in Angriff.
 
Resumee nach zwei Testrunden:
Es spielt keine Rolle ober er was starres oder gefedertes unter seinem Allerwertesten hat. Es geht auf jeden Fall die Post ab!
 
Keep it simple, Thomas

Dienstag, 3. September 2013

Unterwegs mit der "alten Garde"


 Nach längerem ergab sich wieder einmal eine Ausfahrt mit dem wohl am meisten Kilometer sammelnden Mountain- & Rennradbiker des Kremstales, alias Jackson. Mit gewohnt konstantem und vor allem zügigem Tempo führte er uns durch heimisches Gelände. Optimale Vorbereitung für das vorletzte Cup-Rennen am kommenden Wochenende.

Fit for Fun, Thomas