Montag, 25. Juli 2011

Noch 2 Tage....

...bis zum 13. Welser Innenstadtkriterium bei dem ich auch heuer wieder gemeinsam mit Flo, Chris und Peter um die besten Plätze fighten werde. Als Vorbereitung fuhren wir heute noch eine ausgiebige Runde mit einigen Tempospielchen um die Oberschenkerl schon mal darauf vorzubereiten was sie am Mittwoch Nachmittag erwarten wird.

Und im Anschluss werden uns die Pro`s wie Cunego, Pettachi, Eisel und Co. wieder zeigen wo der "Bartl den Most holt".

Ellbogen raus und rum ums Eck, Thomas

Montag, 18. Juli 2011

Steel is real ...

Für alle die gerne individuelle Bikes haben oder einfach das Besondere suchen, hier ein Linktipp: stahlrahmen-bikes.de

Montag, 11. Juli 2011

MTB Kriterium in "Galli"

Freitag Abend, ein MTB-Speedrennen in der City, ein kühler Radler danach und jede Menge Spass......


......so präsentierte sich auch heuer wieder das legendäre MTB Citykriterium in Gallneukirchen (alias "Galli").
Flo, Dani und ich (inkl. Peter als mentale Stütze) hatten gerade Zeit und statteten den Mühlviertler Radkollegen einen Besuch ab. Zum Schluss gab`s einen Stockerplatz für Flo und einen fetten Smile im Gesicht für Dani und mich.
Wieder mal ein tolles Rennen bei herrlicher Kulisse.
Wer gewonnen hat kann man auf der Site vom SV-Gallneukirchen nachlesen. In der "Hairy Potter-Wertung" lag aber Flo ganz klar vor Dani *gg*.



Flo drängt sich innen vor (du Lausa!)



"Flieg!" 29er "Flieg!"

Simplicity

Was braucht man um vernünftig Rad zu fahren? Richtig - neben Rahmen und Gabel, zwei Laufräder, Sitz- und Lenkzone sowie Bremsen! Das ist genug!

Gesagt getan von meinem El Mariachi wurde die Schaltung entfernt und schon gings los - die ersten Meter auf flacher Strecke, das Gehirn gibt dem Daumen den Befehl zum Hochschalten der führt ihn aus - drückt ins leere - und meldet ans Gehirn zurück - kein Schalthebel vorhanden. Die Trittfrequenz ist hoch, da kommt auch schon der erste Hügel. Schwung mitnehmen - vollgas rein - und möglichst lange durchziehen. Die Beine brennen, der Puls rast - selbst im Kopf ist er noch zu spüren. Jetzt nur nicht den Grip verlieren - immer Ausschau nach der perfekten Linie halten. Oben angekommen endlich durchatmen - bergab Schwung mitnehmen - jedes unnötige bremsen vermeiden.

Ein geiles Gefühl so pur - so simpel - SINGLESPEED!

More ears than gears, Lukas