Dienstag, 27. Dezember 2016

Alpengravel

Col d'Izoard, Colle delle Finestre, ... geniale alte Pässe ohne motorisierten Verkehr!

Was gibts schöneres?


Gravel Alps Tour 2013 from brokenp87 on Vimeo.

Dienstag, 20. Dezember 2016

Donnerstag, 24. November 2016

(Fat-) Bikepacking

Auch Wales hat seine Qualitäten als Bikepackingarea und das noch dazu bei Schnee.

Bikepacking in Mid Wales. from Anthony on Vimeo.

Mittwoch, 23. November 2016

Dienstag, 22. November 2016

Crushing Gravel

Die nationale Fahrradroute 4 (Rallarvergen) führt entlang der Bahnstecke von Oslo nach Bergen ist zu 100% auf Schotter und für Autos gesperrt. Die rund 400 km lange Strecke hat es aber auch in sich denn es gibt Streckenabschnitte mit bis zu 18 % Steigung!

Soulride,
         Lukas


Crushing Gravel - Riding the Rallarvegen from Thunder In The Night on Vimeo.

Freitag, 4. November 2016

Nordeuropa mit dem Bike

Unglaubliche Impressionen die man nur erlebt wenn man mit dem Bike unterwegs ist ...

Have fun - ride bikes,
                          Lukas


northern Europe by Bike from showmetheworld on Vimeo.

Dienstag, 25. Oktober 2016

Veneto Trail

Start um 23:30 Uhr, 600 km, 10 000 hm mit Klassikern wie Jesolo, Misurina, Cortina, Rifugio Averau, Alleghe, Monte Grappa.

Schaut ziemlich lässig aus ;-)


Freitag, 21. Oktober 2016

Italy Divide 2016

Goirgo Moroni fährt alle möglichen Adventure Events unter anderem das Italy Divide. Er hat sich sogar die Mühe gemacht das Video Englisch zu vertonen. Man beachte auch seine anderen Videos!

Ride and smile,
                  Lukas


Mittwoch, 19. Oktober 2016

Cycle round the world

Was braucht man alles um Singlespeed um den Globus zu fahren?


Samstag, 24. September 2016

Bikepacking UK

Die Briten wissen auch wie man ordentlich bikt und haben ebenso ihre Events ...


Freitag, 23. September 2016

Tuscany

Einer der XPDTN3 Riders ist übrigens niemand geringerer als Magnus Backstedt, der unter anderem Paris-Roubaix für sich entscheiden konnte, und nun Bikes für 3T entwirft.


Samstag, 17. September 2016

Sonntag, 11. September 2016

Turin - Nizza

Aber nicht auf den bekannten Wegen sondern etwas abseits - auf alten Straßen - Berge wie der Colle Finestre oder der Col d'Izoard insgesamt über 600 km nonstop.




Und das Video zur passenden Ausrüstung ...



Dienstag, 30. August 2016

Gravelboom

Neben den Klassikern wie Strada Bianchi oder dem L'Eroica gibt es immer mehr "Straßenrennen" die auf Schotter stattfinden wie zum Beispiel Schaal Sels.

Gravel dust,
             Lukas


Donnerstag, 11. August 2016

Das Team im Ziel

Besonderer Dank gilt zuerst einmal dem SUPER GENIALEN Betreuerteam Anselm, Daniel und Tom.

Weiters ergeht ein besonderer Dank auch an Dominik, er springt kurzfristig, ohne Streckenkenntnis, ein und fährt ein tolles Rennen!

Zu guter letzt Chapeau Tobias - (wie von dir gewohnt) eine brutal starke psychische und physische Leistung!

Das Team bei der Zielankunft

Teamgeist

Die Morgen- und Mittagsstunden

Die Müdigkeit macht den Fahrern zu schaffen nichts desto trotz kämpfen die beiden unterstützt vom perfekten Betreuerteam und finishen so in einer super Zeit!







Die Nacht

Auch in der Nacht wurde hart gefahren, wenn wir auch durch ein kleines Missgeschick ein Penalty von 15 Minuten bekommen haben.





Mittwoch, 10. August 2016

Los gehts ...

... für Tobias & Dominik.

Nach dem Start bei Sonnen durfte Tobias gleich bei Kilometer 12 eine Regendusche genießen und auch danach wurde es immer wieder nass. Nichts desto trotz sind die beiden gut drauf ziehen ihr Programm ab und fahren konstakt wie geplant!

Ride hard,
            Lukas





RAA Challenge - Vorbericht

Nachdem es immer anders kommt als man denkt und Lukas sich kurzfristig einer OP unterziehen musste sprang glücklicherweise Dominik ein um mit Tobias gemeinsam rund um Oberösterreich zu fahren.

Am Dienstag Nachmittag ging es zur Abnahme des Fahrzeugs und der Räder und zum Pre Race Meeting nach St. Georgen.

DANKE an die Firmen Holter & Atlascopo für die Unterstützung !!!

Expect the unexpected,
                                 Lukas




Freitag, 29. Juli 2016

Graveltour

Nachdem ich ja den South Tyrol Trail auslassen musste bin ich am Donnerstag eine nette Graveltour gefahren (Mdf - Grünau - Offensee - Bad Ischl - Rettenbachtal (leider gesperrt wegen der Unwetterschäden) - Wolfgangsee - Mondsee - Attersee - Gmunden - Mdf).

Make dust!




















Freitag, 22. Juli 2016

Eine neue Passion

Die Zeit ist reif für etwas Neues und nachdem sich fast keine Sportart so schnell weiterentwickelt wie der Bikesport war die logische Konsequenz das E-Bike.
Ich habe mich in letzter Zeit ziemlich ausgiebig mit dem Thema befasst und hatte die Gelegenheit im Urlaub welche ausgiebig zu testen. Wie bei allen anderen Technologien im BikeSport ist es auch hier wichtig sich gut zu informieren, da es einige Motorhersteller sowie Bikehersteller gibt die unterschiedlichste Konzepte verfolgen. Um da das passende bzw. individuelle für sich zu finden ist gar nicht so einfach. Schlussendlich hat mich und Meli aber das Konzept von Specialized am meisten überzeugt und so haben wir uns - nach ein paar Testfahrten - für die neuen Levo HT Comp 6Fattie (27,5+) entschieden. Ich freue mich schon auf die ersten Tourenkilometer mit diesem unglaublichen Bike.

Plug in and ride, Thomas

Sonntag, 17. Juli 2016

South Tyrol Trail

Eigentlich war es geplant dass ich dieses Wochenende in Südtirol unterwegs bin, doch leider läuft nicht immer alles so wie man es plant.

Ein nettes Video einer Radtour von der Türkei durch den Kaukasus bis in den Iran.

A JOURNEY BEYOND [FULL LENGTH DOCUMENTARY] from Bombtrack Bicycle Co. on Vimeo.

Think about what's important,
                                        Lukas

Sonntag, 26. Juni 2016

Be prepared

Die Vorbereitung auf die Saisonhöhepunkte Nummer zwei und drei laufen!


Fast & dirty,
                Lukas

Mittwoch, 15. Juni 2016

Italy Divide

Von Rom zum Gardasee - knapp 850 Kilometer und 20 000 Höhenmeter - trotz wiedrigem Wetter schafft der Salsa Profi Jay Petervary die Strecke in 82 Stunden mit gerade einmal sieben Stunden Schlaf. Sein Bike hat er optimiert für solche Distanzen zum Beispiel mit Nabendynamo für USB Ladung, ...



Dienstag, 14. Juni 2016

Der Richtwert

Adventure Bike Legende Jay Petervary versucht beim Liguria MTN Divide, auf der selben Strecke des 8 Tagesrennens Alta Via MTB Stage Race, einen neuen Maßstab zu setzen und kommt dabei ordentlich ans eigene Limit.

Ride hard,
            Lukas

Montag, 13. Juni 2016

Tour d'Iceland

Einmal rund um Island ist nicht ganz so einfach weil etwa 50 % der Straßen tiefer Schotter sind, dazu kommen noch widrige Wetterbedinungen, dafür entschädigt so manche heiße Quelle für die Strapazen der Tour.

Gravel baby,
               Lukas

 

Mittwoch, 1. Juni 2016

Transcontinental Race

Von Flandern nach Istanbul nonstop - nur für die Härtesten unter der Sonne ;-)

Ride with fun,
                 Lukas



THE TRANSCONTINENTAL RACE 2015 from Bombtrack Bicycle Co. on Vimeo.

Dienstag, 24. Mai 2016

Super Erfolg beim Jihlavska24mtb in Tschechien

Tobi lies der Gedanke nicht los in Jihlava beim 24er mitzufahren und so haben wir versucht ein möglichst kompaktes und schlagkräftiges 4er Team auf die Beine zu stellen.

Nach langer Suche hatten wir endlich unser Team beisammen und machten uns mit Van und Anhänger auf nach Tschechien, wo wir gleich mit einem "Welcome-drink" (Schnaps) willkommen geheissen wurden.

Trotz der Sprachbarriere lief alles recht relaxt ab und trotz Startgeld von nur 37 € wurde alles geboten was man sich nur vorstellen kann. 2 x warmes Essen, 2 Getränke, am morgen warme Suppe und rund um die Uhr Snacks.
Das Fahrerlager war perfekt durchorganisiert - sogar ständig kühles oder warmes Wasser für die Fahrer war an Ort und Stelle. Insgesamt muss man sagen das sich dort auch ohne Kontrollen/Ermahnungen, wie wir es im deutschsprachigen Raum gewöhnt sind, alle Fahrer an die Regeln halten und es dort deutlich entspannter abgeht als bei unseren Rennen, noch dazu führte ein Teil durch die Altstadt die nicht für den Verkehr gesperrt wurde!

Die Strecke hatte es dank hohen Singletrail- und Kopsteinpflasteranteil auch in sich. Garniert wurde das ganze mit einer Bergaufstiege zum Schloß und einer DH Stiege direkt am Cafe vorbei.

Wir starten recht gut jedoch mussten sowohl Dominik als auch Manuel in der ersten Runde gleich unsanft vom Rad was uns wertvolle Zeit kostete, zusätzlich kam in der Nacht noch ein Platten sowie ein Kettenklemmer von Dominik dazu. Wir hatten aber zu diesem Zeitpunkt Platz 2 schon abgesichert und der Abstand zu den Siegern war zu groß. Nichts desto trotz hammerten wir in den Morgenstunden noch mal schnelle Zeiten in die tschechische Erde und beendeten das Rennen müde aber glücklich über Platz 2. 

Fazit: Geile Veranstaltung - geiler Kurs - nette Organisation!

That was fun,
                 Lukas







Samstag, 30. April 2016

Touring

Mit 20 Kilo am Hinterrad fühlt es sich vor allem bergauf an als hätte man einen Anker dran hängen.

Länge läuft,
             Lukas


Montag, 18. April 2016

Sagan beim MTB Opening in Graz

Peter Sagen wird für zwei MTB Rennen, das Rennrad durch das MTB ersetzen, eines davon ist am kommenden Wochenende in Graz.


Hier die offizielle Info von Tinkoff

Hier eine seiner legendären Aktionen in denen er Dank seiner unglaublichen Fahrtechnik einen Sturz vermeiden konnte!

 

Montag, 4. April 2016

Ronde van Vlaanderen

Die Sportschau lässt einen hinter die Kulissen der Flandernrundfahrt mit all seine Facetten schauen.


Full speed,
           Lukas


Freitag, 1. April 2016

RTW - Ride to work

Im Fahrtwind zur Arbeit - mit Rückenwind durch den Arbeitstag und dabei noch CO² und Geld sparen! Ich werde ab jetzt versuchen zumindest einen Tag pro Woche die ca. 80 km nach Marchtrenk mit dem rad zu fahren ...  übrigens wer sich auf oberoesterreich.radeltzurarbeit.at registriert kann ab Mai tolle Preise gewinnen!

Cycle 2 work,
                   Lukas


Dienstag, 29. März 2016

Easter Egg Hunt 1 & 2

Cyclocross on Sunday..........
Mountainbiking on Monday......


Spring is coming, Tom

Mittwoch, 16. März 2016

Tonight

Seit geraumer Zeit nützten wir immer wieder mal die Abendstunden für ein wenig Hiking und Trailrunning auf unseren Hausbergen. Das Laufen im Gelände fördert die Kraftausdauer sowie die Koordination, also eine ideale Abwechslung bzw. Ergänzung zu unseren sonstigen Trainingsmethoden. 

Begleitet werden wir dabei fast immer von unserer vierbeinigen Begleiterin Riva welche immer den richtigen Trail für uns findet :-)



Switch the Lights on, Thomas