Donnerstag, 16. Juli 2015

Touring Upperaustria

Stunden, Minuten, Sekunden, Kilometer, Durchschnittgeschwindigkeit, Puls, Watt, ... all diese Parameter bestimmen sehr oft den Alltag eines Radsportlers. Man hat dabei keinen Blick für die Landschaft oder das Ambiente entlang der Wege oder auch das drumherum.

Nachdem es bei mir nicht anders war habe ich einen philosophischen Ansatz für mich gefunden. Ich fahre anstatt in der Ferne zu biken die Trails in unserem schönen Heimatbundesland. Dabei geht es mir nicht primär um die vielen Kilometer sondern darum schöne Plätze zu entdecken und mit den Menschen in Kontakt zu kommen. Ist ein schöner Platz gefunden kann es auch sein, dass ich mich einfach hinsetzte, ein alkoholfreies Weißbiere kaufe, die Atmosphäre genieße und irgendwann dann wieder weiterradle. Heute bin ich im Almtal meine erste größere Tour gefahren und es war einfach traumhaft!

Ride for fun,
              Lukas












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen